Produkte 2 zu 4 zu 3
SENDFELDS Banner2 Pfoten 16 zu 1 5

Über Sendfelds Manufaktur für Tierpflegeprodukte

Wer steckt hinter Sendfelds?

Senfelds 2
Mein Name ist Jennifer Israel-Sendfeld, kurz Jenny, und mein Herz schlägt seit Kindheit für Pferde, Hunde, Katzen, aber auch für andere Nutztiere und Haustiere! Beruflich bin ich studierte Pädagogin, Reitlehrerin und Trainer C Westernreiten.

Was gab den Antrieb zur Entwicklung eigener Produkte? Mein Pferd Jack entwickelte die letzten Jahre immer stärker ausgeprägte Symptome des Sommerekzems. Leider fand ich keine nachhaltig überzeugende Pflegemittel, die die Symptome linderten und gleichzeitig nicht voller Chemie steckten. Da ich selbst eine sehr empfindliche Haut habe, die auf zahlreiche Zusatzstoffe allergisch reagiert, war die Suche nach natürlichen Mitteln zusätzlich wichtig. Auch meine Reitschülerinnen und Reitschüler würden von Pferdepflegemitteln profitieren, bei denen sie problemlos Jack loben und streicheln konnten, ohne aufpassen zu müssen, dass sie gleich danach ihre Hände waschen müssten.

Wie entstand der erste Sendfelds Pflege-Balsam?

IMG 2732
Da ich zur Hautpflege meiner Tochter als Baby ausschließlich Bio-Olivenöl verwendete, startete ich den Versuch, Jacks Mähnenkamm und Schweif damit einzuölen. Und was soll ich sagen – ich war begeistert, wie schnell und gut sich Jacks gereizte und schuppige Haut regenerierte! Doch einen Nachteil hatte das Ganze: Es war eine ziemliche Kleckerei und einiges des wertvollen Öls kam oft an anderen Stellen an als ich es wollte, nicht zuletzt auf dem Boden. Die Recherchen und Tests starteten und herauskam schließlich mein erster Pflegebalsam, bestehend aus Bio-Olivenöl und Bio-Bienenwachs!

Und wie ging es dann weiter? Nun ja, das Feedback von Freunden, Bekannten und Kunden mit Pferden ähnlicher Beschwerden war so positiv, dass ich beschloss, das ganze professionell anzugehen. Hinzu kamen Ideen und Wünsche, z. B. für Hundepflege. Und so nahm alles seinen Lauf….

Warum verzichten wir auf eine Bio-Zertifizierung?

Produkte 2 zu 4 zu 3
In Deutschland gibt es klare Bio-Richtlinien nur für Lebensmittel, nicht jedoch für Kosmetika oder Tierpflegeprodukte. In der Human-Kosmetik gibt es diverse Natur- oder Bio-Kosmetik-Labels, die unterschiedliche Richtlinien als Standards haben.

Tierpflege-Produkte zählen nicht zur Kosmetik, was unter anderem bedeutet, dass die sogenannten INCI-Angaben (INCI = International Nomenclature Cosmetic Ingredients) für Tierpflege-Produkte NICHT verpflichtend sind.
Anders gesagt: In Tierpflegemitteln dürfen – natürlich keine für Tier oder Mensch gefährlichen Stoffe – Inhaltsstoffe enthalten sein, die nicht explizit auf der Verpackung aufgeführt sind. Wir können und wollen dies für unsere Produkte nicht akzeptieren. Wir wollen transparent sein und haben keinen Grund irgendwelche Zutaten zu verstecken!

Natürlich könnten wir unsere Tierpflege-Produkte mit verschiedenen Zertifikaten versehen und unsere Prozesse zertifizieren lassen. Solche Zertifizierungen sind teuer und wir müssten die Kosten auf unsere Produkte aufschlagen. Zertifizierungen bezahlt letztendlich immer nur der Kunde!

Wir sind der Meinung, wenn wir alle ehrlich miteinander umgehen, können wir auf solch kostenintensiven Zertifikate verzichten! Dennoch verwenden wir biozertifizierte Rohstoffe und deklarieren alle Inhaltsstoffe entsprechend den Human-Kosmetik-Richtlinien, INCI. So schaffen wir für unsere Kundinnen und Kunden höchste Transparenz.

Wie steht es mit der Haltbarkeit der Produkte so ganz ohne künstliche Konservierungsstoffe?

Produktion Glaeser u Sticks 4 zu 3
All unsere Produkte werden frisch produziert, das heißt, bei Versand sind sie max. weinige Monate "alt". Das MHD liegt, je nach Produkt, bei mindestens 6 Monaten ab Produktion. Natürlich müssen dafür die Pflegemittel korrekt gelagert und gehandhabt werden. Dass diese lange Haltbarkeit möglich ist, liegt daran, dass manche Inhaltsstoffe selbst eine leicht konservierende Wirkung haben (z. B. Bienenwachs, ätherische Öle) und vor allem, dass wir in unseren Pflegebalsamen auf Wasser verzichten. Hinzu kommt die Auswahl passender, hochwertiger Öle.

Unser Sortiment wird stetig erweitert

SENDFELDS Produkte3 2024
Natürlich arbeiten wir daran, unser Produktsortiment zu erweitern. Doch gut Ding will Weile haben – schließlich haben wir einen sehr hohen Anspruch an unsere Pflegeprodukte und von der Idee bis zum marktreifen Produkt gibt es viele Schritte zu durchlaufen.
loadmorewaiter